PLAYTECH SCRAPS VORSCHLAG ERWERB VON PLUS500, AVA TRADE FINANCIAL TRADING FIRMS

Online-Glücksspiel-Technologie-Anbieter Playtech hat die geplante Übernahme von Finanzhandels Betreiber Plus500 und Ava Handel aufgegeben wegen seiner Unfähigkeit, regulatorische Bedenken auszuräumen.

plus500 aussehen näher

Playtech kündigte in diesem Sommer, dass es 450 Millionen £ ausgeben würde Großbritannien notierten Plus500, von einer Flut der letzten Folgeseite Angebote, in denen Playtech seine Forex gesucht erwerben zu erweitern und zu verbreiten Wetten Präsenz. Aber Playtech gab am Montag bekannt, dass der Erwerb “wird nicht wie geplant fortfahren.”

Der Erwerb erforderlich, um die Zustimmung sowohl des Cysec und der Financial Conduct Authority (FCA) in Großbritannien. Erstere hatte bereits seinen Segen gegeben, aber der FCA ausgedrückt “gewisse Bedenken” und Playtech sagte am Montag, dass “die Schritte, um diese Bedenken auszuräumen vorgeschlagen wird nicht in ausreichendem Maße die FCA erfüllen” vom 31. Dezember Frist für den Erwerb zu schließen.

Playtech sagte der Deal auf seine Leistung keine finanziellen Auswirkungen, aber der Aktienkurs fiel um 8% folgenden Montag die Ankündigung haben würde. Plus500 Aktien fielen um ein Fünftel vor scharen 6,5% nach unten am Montag den Handel zu schließen. Playtech sagt, es hat keine unmittelbaren Pläne für das, was mit den bestehenden 9,9% der Anteile an Plus500 zu tun.

Regulatory Bedenken haben auch Playtech Erwerb der irischen Finanzhandelsfirma Ava Handel zum Scheitern gebracht. $ 106m Gebot für Ava Handels Playtechs hatte von der Zentralbank von Irland entgegengesetzt worden, eine Entscheidung, die Ava Handels Verkäufer ein Kündigungsrecht auf den Deal gab. Am Montag kündigte Playtech, dass Ava Handels Besitzer dieses Kündigungsrecht auszuüben gewählt hatte.

Allerdings, sagt Playtech es auf den Erwerb von Ava Handel und Pläne nicht aufgegeben hat, weiterhin die CBI Entscheidung Berufung einlegen. Playtech, sagte der Beendigung des Abkommens bedeutet hätte es die $ 6m nicht rückzahlbare Anzahlung es die Akquisition Gespräche zu erhalten begonnen bezahlt verfällt aber die Terminierung des Deal würde keine andere finanzielle Auswirkungen haben.

Israelische Medien Steckdose Globes zitiert Kapitalmarkt Quellen sagen Playtech Gründer und größter Aktionär Teddy Sagi Vorstrafen kann das Scheitern der Plus500 Akquisition beigetragen haben. Die Quellen behauptete der FCA hatte gefordert, dass Sagi, der im israelischen Gefängnis in den 1990er Jahren ein Pensum tat nach einer Verurteilung für Aktienbetrug, den größten Teil seines 30,6% der Anteile an Playtech verkaufen.

In Playtechs Q3 Ergebnis berichten, berichtet seine aufkeimenden Finanz Division einen Umsatz von € 27,6 Mio., was 16% des Gesamtumsatzes des Unternehmens. Der Zusammenbruch der beiden vorgeschlagenen Akquisitionen werden das zukünftige Wachstum der Division beschränken, sondern es lässt auch das Unternehmen mit über eine Milliarde Dollar in bares Geld herumliegen, so dass Playtech gut balanciert auf einer beliebigen Anzahl von zukünftigen Chancen in der britischen Fusion-mad Markt zu stürzen .